search

Neuwahlen beim SV Neukirchen-Steinburg

Die Neuwahlen waren der zentrale Punkt der vor kurzem stattgefundenen Hauptversammlung des SV Neukirchen-Steinburg e. V. im Vereinslokal Hiebl. Mit Dr. Christian Schuhbauer ist der bisherige Vize nun zum neuen 1. Vorsitzenden aufgestiegen. Neuer Stellvertreter ist Thomas Seidenader. Es gab viel Positives zu berichten, sei es vom Mitgliederstand, von der Vereinskasse, vom Marketing, der Jugendarbeit oder der vorbildlichen Damenfußballabteilung. Erfolgreich im Einsatz sind die Mannschaften des Traditionsvereins, auch die junge 1. Mannschaft um Trainer Thomas Seidl, die wieder eine sehr gute Rolle in der Kreisklasse Straubing spielt. Die Ziele für die Zukunft hat der sportliche Leiter Armin Liebl deshalb auch wieder höher angesiedelt. Eine moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge wurde einstimmig von der Hauptversammlung beschlossen.

 

Zu Beginn hielt der scheidende Vorsitzende Stefan Schlüter im Vereinslokal Hiebl in einem umfassenden Rechenschaftsbericht Rückschau. 12 Mannschaften stelle der Verein mit seinen 530 Mitgliedern derzeit, so Schlüter. Bei den Jugendmannschaften arbeite man mit dem ASV Degernbach zusammen. Einen weiteren Aufschwung im Verein haben nach den B-Mädchen und den Damen auch die C-Mädchen gebracht, die ebenso sehr erfolgreich im Spielbetrieb in Niederbayern unterwegs sind. Die Damen und Mädchen haben sich einen Riesennamen im Bezirk gemacht! Der Zulauf zu den Mädchen, die sich auch sonst engagiert im Verein einbringen, hat aber zuletzt nachgelassen. Christian Schuhbauer blickte zurück auf eine Vielzahl erfolgreicher Veranstaltungen, herausragend das einzigartige Weinfest, das Maibaumaufstellen, die Saisonabschlussfeier, garniert mit dem Meisterschaften der zweiten Mannschaft und der D-Jugend, das Sportwochenende, die Kreismeisterschaft der Damen und Mädchen, Preisschafkopfen, Christbaumversteigerung, Weihnachtsfeier oder zuletzt der Faschingsball und einige mehr. Einen großen Dank richtete der scheidende Vorsitzende Stefan Schlüter zuletzt an alle die den Verein unterstützt haben. Er freue sich, einen intakten Verein übergeben zu können.

Der sportliche Leiter Armin Liebl berichtete darüber, dass die Weichen für einen Aufschwung gestellt sind. Für Spielertrainer Thomas Seidl und die 1. Mannschaft fand er lobende Worte. Der Zusammenhalt und Einsatz im Team seien sehr gut. Man werde auch in Zukunft auf die eigene Jugend setzen, dies sei die Vereinsphilosophie. Man hat für die kommende Saison einen erfahrenen Spielertrainer verpflichten können, der den von Thomas Seidl eingeleiteten Aufwärtstrend fortsetzen kann. Den Abschied von Thomas Seidl aus persönlichen Gründen bedauert man beim Verein und hofft, diesen mit dem Aufstieg noch krönen zu können.
Viel Aufwand sei in die dezentrale Trainerausbildung in Neukirchen gesteckt worden, so Liebl. Nun hoffe er darauf, dass diese Früchte trägt, habe man nun allerorten gut ausgebildete Übungsleiter. Dem unermüdlichen Fanclub galt ein besonderer Dank.

Der scheidende Jugendleiter Thomas Huber berichtete vom großen Aufwand Jahr für Jahr, die vielen Trainer und Betreuer zu finden und für die jeweiligen Altersgruppen die Mannschaften zusammenzustellen. Er appellierte einmal mehr dazu, sich für den Nachwuchs einzusetzen.
Herbert Retzer berichtete vom Jahreslauf der AH. Nach 12 Jahren der Leitung suche er einen Nachfolger.
Marketingleiter Robert Zimmerer berichtete über die Anstrengungen zur Einnahmeverbesserung, über die Bandenwerbung und das SV-Echo, die Stadionzeitung, die seit 33 Jahren ununterbrochen erscheint, was weitum einmalig ist.

Schatzmeisterin Gabi Zimmerer zeigte auf, dass man nach wie vor gewinnbringende Aktionen brauche, um den Etat decken zu können. Der Spielbetrieb und der Gebäude- und Platzunterhalt kosten enorme Summen, die nur durch engagierte Arbeit der Mitglieder bei den verschiedenen Veranstaltungen zu erwirtschaften seien.

Bürgermeister Rudi Seidenader betonte, die Gemeinde stehe hinter dem Sportverein. Auch heuer wird wieder eine größere Summe in die Sanierung der beiden Plätze durch die Fachfirma Hilgers gesteckt. Seidenaders Dank galt der tüchtigen Vorstandscrew für ihren Einsatz, insbesondere für die Jugend. Anschließend leitete er die Neuwahlen.

 

Der neue Vorstand;
1. Vorsitzender ist Dr. Christian Schuhbauer, Stellvertreter ist Thomas Seidenader; Schriftführer Hans Amann; neue Schatzmeisterin Nicole Räss; Vereinsausschuss: Horst Zissler, Robert Zimmerer, Hans Liebl, Richard Wirth. Ein Vereinsbeirat, mit den Funktionären Verena Mühlbauer, Armin Liebl, Karl-Heinz Meindorfer, Gabi Zimmerer, Benni Gudd, Hans Hilmer, Georg Fischer, Ludwig Sepaintner, Stefan Schlüter und Karl-Heinz Zimmerer, macht mit den Kassenprüfern Astrid Liebl und Stefan Brem den Vorstand komplett.

 

Auf dem Bild:

Der neugewählte Vorstand mit den Vereinsausschuss- und Beiratsmitgliedern des SV Neukirchen-Steinburg:
Von links: Armin Liebl, Stefan Schlüter, Benni Gudd, Bürgermeister Rudi Seidenader, Thomas Pirkl, Verena Mühlbauer, Hans Hilmer, Christian Schuhbauer, Richard Wirth, Hans Amann, Thomas Seidenader, Gabi Zimmerer, Georg Fischer, Robert Zimmerer, Horst Zissler und Hans Liebl

 

top