search

Bürger und Urlaubsgäste können Elektro-Auto mieten

Aktuelles

Der Slogen lautet „Anmelden – Buchen – Losfahren". Und dabei ist es wirklich in drei Schritten möglich, sich ein Elektroauto zu mieten.

 

Drei Jahre nach Gründung der E-WALD GmbH startete diese zusammen mit den Landkreisen Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen und Straubing-Bogen mit dem neuen Großprojekt M.O.V.E. (Mobilität Ostbayern vernetzt – E-WALD).

 

Das Projekt M.O.V.E. trägt zur Stärkung des öffentlichen Verkehrsangebotes in den sechs Landkreisen bei. Es soll die touristische Attraktivität der Region erhöhen und das Mobilitätsangebot für Pendler und Bürger verbessern.

Um das Auto mieten zu können, braucht der Fahrer vorab eine Registrierung (einmalige Registrierungskosten 6,00 €). Diese nimmt er bequem von Zuhause über seinen PC vor . Die Kundenkarte holt er dann bei der Vertriebstelle, im Rathaus Neukirchen, ab. Diese persönliche Karte dient zur Identifikation bei E-WALD und deren Servicehotline sowie zur Öffnung des Fahrzeuges. Die Vertriebsstelle prüft den Führerschein des Fahrers und gibt gegebenenfalls eine Einweisung in das Fahrzeug. Grundsätzlich erhält der Interessent das Fahrzeug, der sich als erster über die Plattform bei E-WALD angemeldet und das Fahrzeug gebucht hat.

 

Für die Nutzung zahlen die Kunden über das Carsharing System der E-WALD GmbH den individuell gebuchten Zeitraum. Die E-WALD GmbH übernimmt die Betreuung, die System-, Fahrzeug- und Betriebskosten und steuert die Logistik.

 

Detaillierte Infos über das Carsharing-Modell erhalten interessierte Kunden auch auf der Homepage unter www.e-wald.eu.

top