search

Weibliche Führung bei den Sportschützen

Bei der Jahreshauptversammlung der Sportschützen Neukirchen sind die satzungsgemäß fälligen Wahlen und Ehrungen im Mittelpunkt gestanden. Dabei wurden Gabriele Hastreiter und Cornelia Niedermayer als Schützenmeister gewählt.

 

Amtierender Schützenmeister Michael Wirth freute sich über die rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hiebl. In seinem Rechenschaftsbericht gab er einen kurzen Überblick über die Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Im Jahr 2017 musste man einen Austritt verzeichnen, jedoch konnten insgesamt zehn neue Mitglieder gewonnen werden. "Was ich dabei besonders wichtig finde ist, dass viele Kinder Interesse am Schützenverein haben." so Wirth.

 

Sportleiter Andreas Hartmannsgruber berichtete über die sportlichen Ereignisse und Ergebnisse.

Petra Hiebl gab als Kassiererin einen genauen Überblick über Einnahmen und Ausgaben und deren Verbleib. Danach wurden Edina Bräu, Katharina Fischer und Beate Weinberger für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Michael Wirth erläuterte noch kurz die Termine für die nächsten Monate, darunter die Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen und die Bewirtung bei der Autoschau im Autohaus Niedermayer.

Stellvertretender Bürgermeister Hans Liebl stellte die Bedeutung der Sportschützen als Gemeinschaft heraus. Anschließend wurden die satzungsgemäß fälligen Wahlen durchgeführt, die folgendes Ergebnis brachten: Erster Schützenmeister ist Gabriele Hastreiter, ihre Stellvertreterin ist Cornelia Niedermayer. Für das Amt des Kassiers wurde Petra Hiebl im Amt bestätigt, als ihre Stellvertreterin wurde Claudia Bayer ebenfalls wiedergewählt. Auch Katharina Fischer übernimmt wieder die Schriftführung. Hans Meier jun. wurde als Vertreter bestimmt. Per Akklamation wurden Andreas Hartmannsgruber als Sportleiter, Michael Wirth als Jugendleiter und Karlheinz Hastreiter als Waffenwart gewählt. Cilliy Niedermayer und Uschi Hochstraßer prüfen weiterhin die Kasse.

top