search
Schule

AKTUELLES der Grundschule Neukirchen

„Skipping Hearts" – Herzvorsorge, die Schulkindern Spaß macht

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert den natürlichen Bewegungsdrang.

Mitte März fand der kostenfreie zweistündige Basis-Kurs des Projekts „Skipping Heart" an der Grundschule Neukirchen für die 3. und 4. Klasse statt. Dabei wurde die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping" – vermittelt. Dieser Basiskurs besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Die ersten beiden Stunden trainierten die Kinder mit Workshopleiter Thomas Klein, der den Kurs hervorragend und auch sehr pädagogisch durchführte. Anschließend durften die Teilnehmer den anderen Klassen vorführen, was sie gelernt hatten. Danach konnten alle auch noch ausprobieren und Springseile erwerben.

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts" (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt durchgeführt und hat bundesweit mit über 10.000 Workshops bereits mehr als 500.000 Kinder erreicht.

Schule

Sport nach 1

Der alljährliche Schnuppertag „Sport nach 1" ist immer wieder beliebt. Der Leiter der Grundschule, Florian Trauner, begrüßte alle Kinder und betonte dabei, dass Sport und Bewegung Spaß mache und man sich beim Sport wohl fühle. Er wünschte allen Schülerinnen und Schülern einen schönen Schnuppertag und freue sich über viele sportbegeisterte Kinder.

Die Aktion „Sport nach 1" wird an der Grundschule seit einigen Jahren angeboten und gibt Kindern die Möglichkeit, eine oder mehrere Sportarten im Anschluss an den Vormittagsunterricht regelmäßig auszuüben. In Kooperation mit örtlichen Sportvereinen werden Turnen, Klettern, Tennis, Reiten und seit neuestem auch Eisstock schießen und Akrobatik für alle Kinder zur Auswahl angeboten.Die einzelnen Gruppen besuchten abwechselnd sämtliche Stationen. Die Sportart Turnen wird vom Skiclub Neukirchen unter der Leitung von Birgit Rinkl angeboten.

Im Herbst beinhaltet das Training neben Spielen und Geräteturnen auch die Elemente der Skigymnastik. Ebenso können die Kinder ihre Skifahrkenntnisse während der Wintersaison beim begleitenden Skifahren gemeinsam mit Übungsleitern des Skiclubs verbessern. Die Kletterwand der Familie Rinkl bot allen Kletterbegeisterten einen kleinen Einblick in die Sportart Klettern, die regelmäßig in der Kletterhalle des Alpenvereins Straubing angeboten wird. Hier lernen Kinder vieles über Sichern, Klettern sowie richtiges Verhalten beim Klettern. Dass der Tennissport nach wie vor beliebt ist, zeigte sich am Aktionstag ebenso. Viele Kinder nutzten hier die Gelegenheit, ihr Ballgefühl zu beweisen. Unter der Leitung von Markus Sieber in Zusammenarbeit mit dem Tennisclub Neukirchen werden die Kinder von Grund auf an diese Ballsportart herangeführt. Die Sportart Reiten konnten die Schülerinnen und Schüler in der Reithalle des Reiterhofes Schober in Kooperation mit dem Reitclub probieren und so einen Einblick in diese Sportart erhalten. Eisstock schießen auf Asphalt und Eis in Zusammenarbeit mit dem EC Steinburg unter der Leitung von Wolfgang Riepl und Akrobatik unter der Leitung von Andrè Stockhausen-Sartorius runden das Programm ab. Dass Kinder Freude an Bewegung haben, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue an den zahlreichen Anmeldungen zur Aktion „Sport nach 1". Für die Grundschule Neukirchen bestätigte sich auch in diesem Schuljahr wieder der Leitgedanke, Kinder an eine bewegte Freizeitgestaltung heranzuführen.

Schule
top